Presse-Artikel 2017

Artikel in der Deutschen Apotheker Zeitung, Jahrgang 157, Ausgabe 27 vom 06.07.2017 9. Polnisch-Deutsches Symposium

Pharmazeuten von sieben Universitäten trafen sich in Krakau

VON REGINA SCHERLIEß

Am 26. und 27. Mai fand in Krakau das 9. Polish-German Symposium on Pharmaceutical sciences (PGS) statt. Das PGS bringt Pharmazeuten der deutschen Universitäten Halle, Düsseldorf, Kiel und Berlin sowie der polnischen Universitäten Posen, Danzig und Krakau im zweijährigen Rhythmus zu einem wissenschaftlichen Austausch zusammen.

Die Vorgeschichte des PGS begann mit bilateralen Kontakten zwischen den Universitäten Halle und Posen in den 1970er-Jahren, durch die insbesondere die polnischen Wissenschaftler unterstützt und gegenseitige Laborbesuche ermöglicht werden sollten.

Gesamter Artikel

Dummy image
Hauptgebäude "Collegium Novum"
der Jagiellonen-Universität in
Krakau. Foto: Canoneer - Fotolia.com
Artikel in den Kieler Nachrichten vom 28.04.2017


"Da hätte man glatt Lust, wieder zu studieren"

Pharmazeuten trafen sich nach 50 jahre nach dem Staatsexamen an alter Wirkungsstätte


VON MARTIN GEIST

RAVENSBERG.

Die aufmüpfigen 60er-Jahre hatten sie schon zur Kenntnis genommen, aber in erster Linie interessierten sie sich damals für Themen von A wie Arnika bis Z wie Zytostatika. Trotzdem spielt der Gemeinschaftsgedanke, der seinerzeit Solidarität genannt wurde, für die Frauen und Männer, die 1967 an der Uni KieI ihr Staatsexamen in Pharmazie machten, eine große Rolle: 50 Jahre nach dem Staatsexamen trafen sie sich jetzt an alter Wirkungsstätte wieder.

Zum goldenen Examenstreffen an alter Wirkungsstätte
Zum goldenen Examenstreffen an alter Wirkungsstätte vor dem Institut für Pharmazie trafen sich (v.li.): Angelika Krels-Schultz, Jürgen Schultz, Anni Zander, Direktor Bernd Clement von der Pharmazeutischen Chemig Brigitte Zimmermann, Regina und Gieselher Warnke sowie Karin Reinert.Foto: M.GEIST
 

 

Gesamter Artikel
 

Artikel in der Pharmazeutischen Zeitung, Jahrgang 162, Ausgabe 57 vom 05.01.2017


Carl-Mannich-Medaille für Professor Bernd Clement
 

Die Deutsche Pharmazeutische Gesellschaft (DPhG) hat Professor Dr. Bernd Clement, Professor für Pharmazeutische und Medizinische Chemie an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, für seine herausragenden Verdienste um die wissenschaftliche Pharmazie, als maßgeblichen Förderer der DPhG sowie als bedeuttenden Repräsentanten der deutschen Pharmazie auf internationaler Ebene die Carl-Mannich-Medaille verliehen.

Gesamter Artikel